18 Mio. Euro oder lieber 1,2 Mio. Fans?

Durch Deutschland spukt ja gerade die Facebook-Comic-Profilfoto-Welle. Manche finden das witzig, andere eher nicht. Egal, das ist gar nicht das Thema, auf das ich hinaus wollte. Ich wollte nämlich etwas wesentlich Banaleres loswerden, nämlich einen kleinen Hinweis zum Urheberrecht. Diese Fotos sind alle urheberrechtlich geschützt, insofern ist das wohl etwas bedenklich, wenn man sein Profilfoto austauscht. Jetzt könnte man natürlich sagen, das schadet ja keinem. Tut es wahrscheinlich auch nicht, sondern ist ja nur ein Ausdruck davon, welchen Comic man in seiner Kindheit klasse fand. Eine Fan-Bekundung sozusagen. Kann man so sehen, muss man aber nicht. Und wenn der Comic-Verlag gerade schlecht gelaunt ist, könnte er einfach schön munter drauflos abmahnen. Und da ich ein zahlengetriebener Mensch bin, habe ich jetzt einfach mal berechnet, wie viel das kosten würde:

18.000.000 Euro

Wie komme ich auf die Zahl? Ganz einfach, mit ein paar Annahmen:
1. Das Phänomen scheint auf Deutschland fokussiert zu sein. Es gibt in Deutschland derzeit ca. 12 Mio. Facebook-Nutzer.
2. In meinem Freundeskreis haben derzeit ca. 10% der Nutzer ein Comic-Profilfoto.
3. Vor kurzem hat ein Gericht geurteilt, dass ein Filesharer 15 Euro pro Song “Lizenzgebühren” hätte zahlen müssen. Der Vergleich hinkt etwas, da ein Song nicht ganz einem Foto entspricht, allerdings sind die sonst üblicherweise geforderten 300 Euro pro Song wohl zu hoch gegriffen. Alternativ könnte man wohl auch Seiten wie iStockPhoto zum Vergleich heranziehen, dort gibt es ja Fotos bereits ab 1 € pro Stück – allerdings ist der Bekanntheitsgrad der Comic-Figur dabei nicht berücksichtigt.
======== (Summenstrich :-)
18.000.00 Euro (12 Mio. * 10% * 15 Euro).

Kein schlechtes Geschäft für die Comic-Verlage. Allerdings wohl zu kleinteilig, da der geringe Betrag von 15 Euro pro Nutzer wahrscheinlich den Aufwand nicht lohnt. Mein Vorschlag an die Comic-Verlage: Nutzt diese einmalige Chance, eine Facebook Fan Page für den Comic aufzubauen und die Leute statt einer Abmahnung zur Fanpage einzuladen. Da sich die Profilfotos (soweit ich weiß) auch nicht löschen lassen, kann man ja alles schön nachvollziehen. Los geht’s, liebe Comicverlage!

Logo: Copyright Facebook